uMWELT

"Reparieren statt Recyclen" 

GemeinsaM GEGEN DEN wEGWERFTREND


Nach gelungenem Auftakt/Wiedereröffnung der "Altenstädter ReparierBar" im Oktober haben Interessenten wieder die Möglichkeit ihren defekten Sachen eine "zweite Chance" zu geben.
Der nächste Termin der Altenstädter "ReparierBar" findet statt am Donnerstag, 18.11.2021 ab 18:00 Uhr
in der Altenstadthalle Vogelsbergstraße 42, 63674 Altenstadt.
"Reparieren statt Wegwerfen" liegt im Trend! Es ist an der Zeit, sich mit den vorhandenen Ressourcen zu beschäftigen und sie nicht gedankenlos zu verschwenden. Jedes Jahr das neueste Handy kaufen ist nicht nötig! Und das gilt für viele Geräte, die vom Hersteller auf eine verkürzte "Lebensdauer" hin entwickelt wurden.
Das Angebot der Altenstädter "ReparierBar" wird sehr gut angenommen und die Rückmeldungen sind äußerst positiv; viele Besucher*innen freuen sich auf "Repariergespräche" mit den Teams und besonders die Akteure des Bereichs Elektro haben alle Hände voll zu tun; nicht selten können sie im Anschluss Erfolge verkünden. Auch wenn nicht alles „wiederbelebt“ werden kann, einen Versuch ist es auf jedem Fall wert! Auch Tipps für Ausbesserungen an Textilien können immer wieder zur Freude der Teilnehmer gegeben werden.
Um auch künftig den verschiedenen "Ausfallerscheinungen" von Geräten und Gegenständen zu Leibe rücken zu können, wünschen sich die Akteure der Altenstädter ReparierBar Verstärkung von jungen Menschen, insbesondere im Smartphone-Bereich, die sich mit Interesse und "frischem Wissen" einbringen möchten. 
Kontaktaufnahme am besten gleich beim nächsten Termin oder per Email an reparierbar@gemeinde-altenstadt.de.

Die maximale Anzahl der Teilnehmer beträgt 35 Personen.
Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich, es gelten die bekannten Hygieneregeln:
Maskenpflicht, Kontaktdaten-Erfassung, 2G-Regeln (Geimpft-Genesen).
Kontakt: Gemeinde Altenstadt, Tel. 06047/8000-76 sowie per E-Mail an reparierbar@gemeinde-altenstadt.de