1250-Jahre Altenstadt

767 wurde Altenstadt das erste Mal urkundlich erwähnt. Darum wollen wir vom 23.-25. Juni 2017 zusammen mit allen Bürgerinnen und Bürgern unserer schönen Gemeinde sowie mit vielen Besuchern aus Nah und Fern das 1250jähriges Jubiläum feiern. Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Informationen rund um die Jubiläumsveranstaltungen sowie alle weitergehenden Infos über den Ablauf, die einzelnen Veranstaltungen, etc.

 







Plakat zum Festabend am 23.06.17

Plakat zur Dance Party mit Peter Lack




<Für das komplette Bühnenprogramm klicken Sie hier>

<Für das komplette Festprogramm klicken Sie hier>

Weitere Mitteilungen:


Dienstag, 27.06.2017:

Erste Impressionen vom Festwochenende sind verfügbar.

Festabend

Festwochenende

Festumzug


Montag, 19.06.2017:

1250-Jahrfeier: SICHER FEIERN

Einlasskontrollen bei den Veranstaltungen von „Joker“ und „Peter Lack“

Im Vorfeld zu der am kommenden Wochenende anstehenden 1250 Jahrfeier in Altenstadt möchten wir einige wichtige Sicherheitshinweise an alle Teilnehmer und Besucher richten. Leider zieht ein solches Fest nicht nur diejenigen an, welche in einigen geselligen Stunden das Fest genießen möchten. Auch wenn es bei den vergangenen „Altenstadtfesten“ so gut wie keine Vorfälle gegeben hat, möchten wir darauf hinweisen, dass bei solchen Festen auch immer mit Taschendieben zu rechnen ist. Bitte verstauen Sie Ihre Wertsachen sicher am Körper damit diese nicht entwendet werden können. Seitens der Gemeinde werden über das gesamte Wochenende Ordnungspersonal der Gemeinde wie auch weiteres Sicherheitspersonal auf dem Festgelände anwesend sein.

Sollten Sie mitgeführte Gegenstände verlieren, so können Sie während des Festgeschehens im alten Feuerwehrhaus in der Straße „Zum Bachstaden“ anfragen, ob dort Ihre Sachen abgegeben wurden. Gleiches gilt natürlich auch, wenn Sie offensichtlich verlorene Gegenstände finden. Diese können Sie an gleicher Stelle abgeben. Nach dem Festwochenende werden dann alle aufgefundenen Gegenstände dem Fundbüro der Gemeinde Altenstadt übergeben.

Besucher, welche mit dem Auto anreisen, werden gebeten, die öffentlichen Parkplätze im Bereich der Altenstadthalle sowie des Park&Ride-Platzes südlich des Bahnübergangs in der Hanauer Straße anzusteuern. Weitere Parkplätze stehen zudem an der Limesschule (Goethestraße), am Bahnhof sowie auf den Wiesen des Reiterhofes Messerschmidt entlang der B 521 zwischen Altenstadt und der Autobahn zur Verfügung. Bitte achten Sie im innerörtlichen Bereich auf die ausgewiesenen Haltverbote, da diese Straße zwingend für Rettungsfahrzeuge freigehalten werden müssen. Sollten Sie mit dem Fahrrad zu dem Fest kommen, so möchten wir Sie bitten, diese nicht auf den Gehwegen abzustellen. Ihre Fahrräder können Sie entweder im unteren Eingangsbereich der Obergasse (entlang der Mauer) oder aber am Rathaus abstellen.

Besondere Sicherheitsmaßnahmen bestehen zudem am Samstagabend im Bereich der Bühne an der Sparkasse. Bei den Auftritten von „Joker“ (ab 19 Uhr) und „Peter Lack“ (ab 21:30 Uhr) wird mit erhöhtem Besucheraufkommen gerechnet. Zumal für diese beiden Veranstaltungen (wie bei allen anderen Bühnenauftritten auch) kein Eintritt erhoben wird. Zur Sicherheit der Besucher und Künstler werden die Zugänge zu dem Bühnenbereich überwacht und Einlasskontrollen durchgeführt. Während der beiden Veranstaltungen ist das Mitführen von Rücksäcken oder anderweitigen Taschen sowie von Glasgefäßen in dem Bereich der Straße Zum Bachstaden, zwischen der Vogelsbergstraße und der Mönchgasse untersagt. Gleichzeitig wird auch darauf hingewiesen, dass im Falle einer Überfüllung des Platzes der Zugang vorübergehend gesperrt wird. Die Zugänge zum übrigen Festbereich (Obergasse, Kirchgasse, Hintergasse) sind hiervon nicht betroffen.

Im Übrigen möchten wir darauf hinweisen, dass jegliche Schadenslagen (Brand, notärztliche Hilfe, etc.) direkt bei der Rettungsleitstelle unter der Notrufnummer 112 zu melden sind. Im Falle von Diebstählen, etc. ist die Polizei unter der Notrufnummer 110 zu kontaktieren.

Abschließend wünschen wir allen Teilnehmern und Besuchern eine unvergessliche 1250-Jahrfeier. Lassen Sie uns gemeinsam dieses Ereignis feiern und an diesem Wochenende die Geschichte von Altenstadt erleben und selbst dazu beitragen, dass dieses Fest im positiven Sinne ein Teil der Altenstädter Geschichte wird.

Ihre Ordnungsbehörde
der Gemeinde Altenstadt


Mittwoch, 07.06.2017:

Gemeinde stellt Programm für 1250-Jahrfeier vor

Die Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung Altenstadt haben jetzt das Festprogramm für die 1250-Jahr-Feier vorgestellt, mit dem vom 23. bis zum 25. Juni an die erste überlieferte urkundliche Erwähnung Altenstadts erinnert werden soll.

Während die Anwohnergruppe „Die 1250er“ in ihrem Programm die Geschichte des Ortes in den Vordergrund stellt, überwiegt bei den Veranstaltungen, die die Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung neben ihren eigentlichen Aufgaben organisiert haben, die Unterhaltung. So möchten sie den Traditionsbegriff „Kommersabend“ für die offizielle Auftaktfeier vermeiden. Diese Art Jubiläen zu begehen sei oft etwas langweilig, begründen sie, weshalb sie für den Freitag, 23. Juni, in der Altenstadthalle einen kurzweiligen Festabend zum Auftakt des Jubiläumswochenendes organisiert haben.

Natürlich kommt auch dieser nicht ohne Ansprachen aus. So wird Professor Alexander Demandt über die Geschichte Altenstadts berichten. Dass er historische Themen wissenschaftlich korrekt und dennoch kurzweilig vermittelt, hat er bereits bei anderen Festreden zu Jubiläen bewiesen.

Einen humoristischen Kontrapunkt werden Dieter Reifschneider und Ulrich Goretzki mit ihrem Mundartvortrag setzen. Mit zwei Gesangseinlagen werden die Rainbow Gospelsingers den Festabend neben dem Fanfaren- und Spielmannszug musikalisch gestalten. Auch Lars-Henning Metz, Moderator beim Hessischen Rundfunk, der durch den Abend führt, wird für einen schwungvollen Ablauf des Programms sorgen. Ab 22 Uhr soll der Festabend in einem geselligen Beisammensein ausklingen. Obwohl der Eintritt kostenlos ist, gibt die Gemeindeverwaltung im Rathaus Karten für den Festabend aus, um einen Überblick über die Besucherzahl zu haben.

Mit einem Fassbieranstich wird Bürgermeister Norbert Syguda die mit dem Altenstadtfest verknüpfte 1250-Jahrfeier am Samstag, 25. Juni, um 16 Uhr auf dem Parkplatz der Sparkasse offiziell eröffnen. Anschließend präsentieren sich auf der Bühne örtliche Vereine unter anderem mit Tanzvorführungen. Ab 19 Uhr ist mit Live-Musik von Joker und ab 21.30 Uhr mit einer „Dance-Party“ von HR3-Moderator Peter Lack selber tanzen angesagt.

Am Sonntag beginnt der Festtag um 10 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst auf der Bühne an der Sparkasse. Anschließend gestaltet der Musikverein Heegheim einen Frühschoppen, bevor um 14 Uhr am Rathaus der Festumzug startet. Angeführt vom Fanfaren- und Spielmannszug Altenstadt sowie Bürgermeister Norbert Syguda mit den Lindheimer Hexen werden rund 30 Vereine zusammen mit Bürgern durch die Altenstädter Straßen ziehen. Dabei nehmen die meisten Beiträge der Vereine, die zum Teil in historischen Kostümen mitziehen, Bezug auf die Ortsgeschichte. Besonders freut sich die Gemeinde, zum Jubiläum auch 40 Gäste aus der polnischen Partnerstadt Kazimierza Wielka mit Bürgermeister Adam Bodzioch und aus der französischen Partnerstadt Beauchamp mit deren Bürgermeisterin Francine Occis begrüßen zu können.

Das komplette Veranstaltungsprogramm ist in einer Broschüre, die in Altenstädter Geschäften und Banken sowie der Gemeindeverwaltung ausliegt, und auf der Internetseite der Gemeinde, zusammengestellt. Darin sind auch die Veranstaltungen der „1250er“ und einige interessante Führungen in der Gemeinde, unter anderem durch das Kloster Engelthal, enthalten. Dominic Imhof, Projektleiter für die 1250-Jahr-Feier dankt allen Mitarbeitern der Verwaltung, die geholfen haben, die Feiern zum Gemeindejubiläum zu organisieren sowie Plakate, Handzettel und das Programmheft zu gestalten.

Mit einer Festschrift, die sich vor allem auf die letzten 50 Jahre der Geschichte Altenstadts bezieht und auch Impressionen von den Jubiläumsfeiern enthalten wird, sollen die Ereignisse für die Nachwelt bewahrt werden. Diese Festschrift soll im Herbst erscheinen.

Das Organisationsteam der Gemeindeverwaltung:


von oben nach unten:
Gert Röder (Ordnungsamt), Dominic Imhof (Fachbereichsleiter Bürgerservice), Norbert Syguda (Bürgermeister), Marion Traud (Arbeitskreis Festabend), Regina Schröder (Projektleiterin), Kerstin Reich (Arbeitskreis Festumzug), Petra Thiemt (Arbeitskreis Festschrift), Stefan Sommer (Arbeitskreis Festbereich), Christian Hofmann (Praktikant), Felix Wolf (Freiwilliges Ökologisches Jahr), Patrick Methfessel (Freiwilliges soziales Jahr), Paulina Salzmann (Freiwilliges Ökologisches Jahr).


Auf dem Bild fehlen: Christian Preißer (Arbeitskreis Marketing) und Anja Heuser (Arbeitskreis Bühne).

(Text und Bild: Kreis-Anzeiger vom 03.06.2017)


Montag, 15.05.2017:

Ab sofort erhältlich: Karten für den Festabend am 23.06.2017

Die Gemeinde Altenstadt lädt herzlich alle Bürgerinnen und Bürger zum großen Festabend anlässlich der 1250-Jahr-Feier am 23. Juni 2017 um 20 Uhr in die Altenstadthalle ein.

Neben einem abwechslungsreichen Programm erwartet Sie im Anschluss ein geselliger Ausklang des Abends.

Zur besseren Planung werden ab 15.05. in der Zentrale (EG 01) des Rathauses (Frankfurter Straße 11) kostenlose Eintrittskarten ausgegeben.




Kontakt

Regina Schröder
Gemeinde Altenstadt
Fachbereich Bürgerservice
Frankfurter Str. 11
63674 Altenstadt

Tel:
(06047) 8000-80

E-Mail: schroeder@altenstadt.de


Dominic Imhof
Gemeinde Altenstadt
Fachbereich Bürgerservice
Frankfurter Straße 11
63674 Altenstadt

Tel:
(06047) 8000-90

E-Mail:
imhof@altenstadt.de

Veranstaltungskalender
 
Wichtige Links