Bauprojekte an der L 3189 zwischen Altenstadt und Altenstadt/Oberau

Seit Anfang Mai werden an der L 3189 zwischen Altenstadt und Altenstadt/Oberau die Vorarbeiten zum Neubau der Nidderbrücke, der Fahrbahnsanierung der Landesstraße sowie der Sanierung des parallel verlaufenden Rad- und Gehweges durchgeführt. Diese Vorabmaßnahmen, welche bislang unter einer halbseitigen Fahrbahnsperrung abgewickelt werden konnten, werden bis zum Ende dieser Woche abgeschlossen.

Ab Montag, den 05.07.2021 kann daher mit den eigentlichen Bauprojekten begonnen werden. Gestartet wird mit dem Abriss des Brückenbauwerks über die Nidder und dem anschließenden Brückenneubau.

Insbesondere aufgrund dieser umfangreichen Brückenbauarbeiten ist eine Vollsperrung der L 3189 unumgänglich. Im Zuge der regelmäßig durchgeführten Bauwerksprüfungen wurden an der Brücke Schäden und Mängel festgestellt, die sich vor allem auf die Dauerhaftigkeit auswirken. Zunächst war eine Sanierung und Verstärkung der Nidderbrücke angedacht. Nach eingehender Prüfung, musste das Konzept zugunsten eines Brückenneubaus abgeändert werden. Eine Sanierung und Verstärkung des vorhandenen Bauwerks wäre zum einen nicht von längerer Dauer und zum anderen unwirtschaftlich. Es erfolgt daher ein Ersatzneubau der Nidderbrücke. Die Lage der neuen Brücke wird dabei gegenüber der vorhandenen nicht wesentlich verändert.

Bereits weit im Vorfeld dieser Baumaßnahme wurden zur Festlegung der Baustellenverkehrsführung Abstimmungsgespräche mit allen Beteiligten geführt und Vor- und Nachteile verschiedener Lösungsmöglichkeiten gegeneinander abgewogen. Im Ergebnis wird für den überörtlichen Verkehr eine Umleitung über das Lindheimer Kreuz und Limeshain/Hainchen und Limeshain/Rommelhausen eingerichtet und ausgeschildert. Um die gesetzlich vorgeschriebene 10-minütige Hilfsfrist für Rettungsdienste weiterhin gewährleisten zu können, wurde darüber hinaus bereits die Behelfsbrücke errichtet. Für den Rettungsdienst besteht somit die Möglichkeit einer alternativen Baustellenumfahrung. Die Passierbarkeit muss jedoch jederzeit gegeben sein, so dass die Behelfsbrücke ausschließlich vom Rettungsdienst genutzt werden darf.

Für die Verkehrsteilnehmenden wird daher eine Umleitungsstrecke eingerichtet und ausgeschildert. Diese führt ab Altenstadt über die B 521 bis zum Lindheimer Kreuz, dort auf der L 3191 über Hainchen bis zum Kreuzungsbereich bei Himbach und von dort schließlich auf der L 3189 über Rommelhausen in Richtung Oberau bzw. Waldsiedlung. Die Umleitung für die entgegensetzte Fahrtrichtung wird analog geführt. Zusätzlich wird an der A 45 Anschlussstelle Altenstadt eine provisorische Signalanlage errichtet, um den Verkehr von und zur Autobahn flüssiger abwickeln zu können und damit einen möglichen Rückstau auf die Autobahn zu vermeiden.

Für den Fuß- und Radverkehr bleibt die eingerichtete und ausgeschilderte Umleitung über das nahegelegene Wirtschaftswegenetz vorerst weiter bestehen. .

Zum weiteren Bauablauf und damit eventuell verbundener Einschränkungen oder Änderungen in der Verkehrsführung werden die Verkehrsteilnehmer wieder gesondert informiert. Der endgültige Abschluss aller drei Baumaßen wird für Herbst 2022 anvisiert.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter mobil.hessen.de und verkehrsservice.hessen.de.