Gästeführung


Jahresprogramm 2018 des Vereins der Natur- und Kulturführer
Wetterau - Vogelsberg - Taunus e.V.
alle terminierten Führungen im Raum Altenstadt, Stand November 2017


Sa. 6. Januar Lust auf Boßeln? NEU
Schnupperstunde zum Kennenlernen dieses friesischen Ballspiels, ein Draußen-Spaß für Jung und Alt. Findet bei jedem Wetter statt!

Beginn: 14 Uhr
Dauer: 1,5 Std.
Länge: 2 km
Treffpunkt: Altenstadt, OT Höchst a.d. Nidder, P am Friedhof
Führung: Annette Miksch
Anmeldung: erforderlich:
Tel.: 06047 - 9770193
Kosten: Pro Spieler 5 Euro, geeignet ab 12 Jahre
Januar-Sonderpreis: Familien/Kleingruppe: 4 spielen, 3 zahlen!

-

So., 18. Februar Alt, älter, keltisch – Höchst an der Nidder NEU
Die Besiedlungsgeschichte der einst reichsfreien Ortschaft, im Mittelalter im Besitz einer Adelsfamilie, muss wohl komplett neu geschrieben werden!

Beginn: 14 Uhr
Dauer: 1,5 Std.
Länge: 4 km
Treffpunkt: Altenstadt, OT Höchst a.d. Nidder, P am Friedhof
Führung: Annette Miksch
Anmeldung: nicht erforderlich, Info-Tel.: 06047 - 9770193
Kosten: Erwachsene: 4,00 Euro; Kinder: 2,00 Euro

-

Fr., 13. April Mit der Gänsemagd durch Altenstadt NEU
Ein Rundgang durch die Geschichte der ältesten urkundlich erwähnten Ortschaft in der Region. Geschichte und Geschichten zu Sehenswürdigkeiten.

Beginn: 19 Uhr
Dauer: 1,5 Std.
Länge: km
Treffpunkt: Altenstadt, Gemeindeverwaltung, Frankfurter Straße 11
Führung: Annette Miksch
Anmeldung: nicht erforderlich, Info-Tel.: 06047 - 9770193
Kosten: Erwachsene: 5,00 Euro; Kinder: 3,00 Euro (geeignet ab 12 Jahre)

-

So., 13. Mai Tiergeschichten in der Aue NEU
Eine Veranstaltung zum Frühlingsfest am Glauberg
Eine Wanderung für die ganze Familie. Unterwegs drei Tiermärchen.
Mitgeführte Kinderwagen müssen geländegängig sein!

Beginn: 10:30 Uhr
Dauer: 2,5 Std.
Länge: 5 km
Treffpunkt: Altenstadt, OT Lindheim, P am Feuerwehrhaus, Zindelweg
Führung: Annette Miksch
Anmeldung: nicht erforderlich, Info-Tel.: 06047 - 9770193
Kosten: kostenfrei, geeignet ab etwa 10 Jahre

-

Mo., 21. Mai Kirchen-Fünferlei, nördlich von Höchst NEU
Radtour zu 5 Kirchen in der Gemeinde Altenstadt. An den einzelnen Stationen gibt es Informationen zur Ortsgeschichte und den Gebäuden.

Beginn: 14 Uhr
Dauer: 3,5 Std.
Länge: 17 km
Treffpunkt: Altenstadt, OT Höchst a.d. Nidder, P am Friedhof
Führung: Annette Miksch
Anmeldung: nicht erforderlich, Info-Tel.: 06047 – 9770193
Kosten: Erwachsene: 5,00 Euro, Kinder 4,00 Euro (geeignet ab 14 Jahre)

-

So., 10. Juni Natur hören, sehen und verstehen
Führung durch Wald und Flur, Informationen zur heimischen Tierwelt, Naturschutz, den Hutungen, den Auen und dem Wald.

Beginn: 10 Uhr
Dauer: 2,5 Std.
Länge: 8 km
Treffpunkt: Altenstadt, am Bahnhofsgebäude
Führung: Jürgen Vogt
Anmeldung: nicht erforderlich, Info-Tel.: 06047 - 4519
Kosten: Erwachsene: 4,00 Euro, Kinder: 2,00 Euro

-

So., 16. September Einst geheimer Flughafen, jetzt boomender Ortsteil
Radspazierfahrt mit vielen Stopps durch die Waldsiedlung. Entstehungsgeschichte: Was ist noch zu sehen? Welche Innovationen sind hier verankert?

Beginn: 15 Uhr
Dauer: 2 Std.
Länge 6,5 km Treffpunkt: Altenstadt, OT Waldsiedlung, Josef-Schulmeister-Platz
Führung: Annette Miksch
Anmeldung: nicht erforderlich, Info-Tel.: 06047 – 9770193
Kosten: Erwachsene: 4,00 Euro, Kinder 3,00 Euro, Familien 10,00 Euro

-

Fr., 28. Dezember Lust auf Boßeln?
Schnupperstunde zum Kennenlernen dieses friesischen Ballspiels, ein Draußen-Spaß für jung und alt. Findet bei jedem Wetter statt!

Beginn: 14 Uhr
Dauer: 1,5 Std.
Länge: 2 km Treffpunkt: Altenstadt, OT Höchst a.d. Nidder, P am Friedhof
Führung: Annette Miksch
Anmeldung: erforderlich: Tel.: 06047 - 9770193
Kosten: Pro Spieler 5 Euro, geeignet ab 12 Jahre

-




Weitere Touren für Gruppen buchbar.

Kirchen-Fünferlei östlich von Höchst/ Eine Rad-Rund-Wanderung

Radtour zu fünf verschiedenen Kirchen östlich von Höchst.
Eine konditionell einfache Radtour, die auch ungeübte Radfahrer bewältigen können. Im Streckenverlauf gibt es kaum nennenswerte Steigungen.
Bei dieser, auch für Familien mit älteren Kindern (ab ca. 12 Jahre) geeigneten, Fahrradwanderung geht es nicht darum „Strecke zu machen“. Der Genuss, sich durch die vielfältige, landwirtschaftlich genutzte Kulturlandschaft zu bewegen, steht im Vordergrund.

Während der Rundtour wird bei fünf verschiedenen Kirchen Station gemacht. Vor Ort wird die  jeweilige Ortsgeschichte kurz beleuchtet sowie Informationen zu den, zum Teil sehr bewegten, Baugeschichten der einzelnen Gotteshäuser gegeben. Spannungsreich ist auch der Zeitrahmen der Errichtung der einzelnen Gebäuden. Dieser reicht vom 11. bis ins 20. Jahrhundert.

Die Streckenführung verläuft auf asphaltierten Rad- oder Feldwegen sowie verkehrsarmen Nebenstraßen, ein Teilstück ist auf eine Länge von 1,5 km nur gesplittet. Die Routenführung verläuft fast schattenfrei durch landwirtschaftliche Flächen und Ortschaften, deshalb ist ggf. auf ausreichend Sonnenschutz zu achten.

Dauer: etwa 2,5 – 3 Std.
Streckenlänge: 15 km
Treffpunkt: Altenstadt-Höchst, Bushaltestelle am Feuerwehrhaus in der Ortsmitte
Führung: Annette Miksch
Telefon: 06047 – 9770193
Preis/Gruppengröße:
Gruppen bis 25 Personen, Mindestalter 12 Jahre
Schulklassen 75 Euro, Erwachsenengruppen 100 Euro


Streifzug durch die Geschichte

Auf dieser kleinen Rundwanderung können in konzentrierter Form Relikte aus allen Besiedlungsepochen unserer Region aufgespürt werden. Von der Bronzezeit über die kurze Zeit der römischen Besetzung, vom Mittelalter bis in die Zeit des Barocks findet man Spuren menschlicher Bautätigkeit. Natürlich wurde der ortsübliche Baustoff verwendet. Wo dieser herstammt, wie er abgebaut und transportiert wurde, lässt sich auf dieser Wanderung anschaulich zeigen. Ebenso findet man Spuren von mittelalterlichen Handwerksberufen, die heute ausgestorben sind.

Am Ende der Wanderung erwartet uns bei gutem Wetter ein schöner Fernblick über die Landschaft der östlichen Wetterau.

Dauer: etwa 2,5 – 3 Std.
Länge: 7 km
Treffpunkt: Altenstadt-Engelthal, vor dem Kloster
Führung: Annette Miksch
Telefon: 06047 – 9770193

Auf Wunsch ist die Teilnahme an einer Andacht (Dauer ca. 30 Minuten) im Vorfeld der Wanderung möglich.

Auf Wunsch auch Besichtigung (Dauer ca. 30 Minuten) des öffentlich zugänglichen Teils des Klosters im Anschluss an die Wanderung möglich.

Preis/Gruppengröße:
Gruppen bis 25 Personen bzw. Klassenstärke, Mindestalter 12 Jahre
Schulklassen 50 Euro, Erwachsenengruppen 75 Euro


Wo der Biber Burgen baut und der Storch klappert
Ein kleiner Spaziergang entlang der Nidder bringt uns zu einer Stelle, an der man sehen kann, wie der Biber arbeitet und seine Burgen baut. Auf den Rückweg werfen wir einen Blick ins

Storchennest. Unterwegs kindgerechte Erläuterungen zur Lebensweise dieser beiden sympathischen Auenbewohner sowie Spiele.

Dauer: 2 Std.
Länge: 4 km
Treffpunkt: Altenstadt-Lindheim, Bushaltestelle Festplatz
Führung: Annette Miksch
Buchung: Tel.: 06047 - 9770193
Kosten: Kindergartengruppen, Grundschulklassen und Kindergeburtstagsgesellschaften bis 20 Personen: 50 Euro


Als die Römer frech geworden...
Bei dieser, auch für Familien mit älteren Kindern (ab ca. 12 Jahre) geeigneten, Fahrradwanderung geht es nicht darum „Strecke zu machen“. Der Genuss sich durch die Natur zu bewegen und das Erleben unserer Kulturlandschaft stehen im Vordergrund. Aus diesem Grunde darf an den zwei Steigungen im Verlauf der Tour das Rad auch mal geschoben werden.

An vielen Erlebnispunkten entlang der Route gibt die Gästeführerin Einblicke in das Leben der römischen Soldaten vor fast 2000 Jahren, als auch unsere Region zum Römischen Weltreich zählte.

Dauer: 4 Std.
Länge: 19 km
Treffpunkt: Altenstadt-Höchst, Feuerwehrhaus oder Bahnhof Höchst an der Nidder
Führung: Annette Miksch
Buchung: Tel.: 06047 – 9770193
Kosten: Gruppen bis 25 Personen, Mindestalter 12 Jahre
Schulklassen 75 Euro, Erwachsenengruppen 100 Euro


Burgen und Klöster am Vulkanradweg
Radtour auf dem Vulkanradweg zu Sehenswürdigkeiten entlang der
Strecke. Auffahrt mit dem Vulkanexpress, geeignet ab 12 Jahre. 

Dauer: 6 Std.
Länge: 25 km
Führung: Dr. Angela Metzner, Telefonnummer: 06044-2490
Treffpunkt: Altenstadt, Bahnhof
Preis: Gruppen bis 20 Personen 100,- €. zuzüglich Transportkosten Vulkanexpress

Nur am Wochenende möglich, da vom Fahrplan des Vulkanexpresses abhängig.

Beschreibung: Radtour entlang von alten Straßen und Pilgerrouten. Spannende Informationen zur Geschichte und Architektur der Burgen, Schlösser, Klöster und Kirchen entlang des Vulkanradweges. Zudem erwarten Sie Erläuterungen der kulturhistorischen Bedeutung des herrlichen Niddertales. Zur Mittagszeit ist Einkehr in eine Gaststätte möglich.


Wo die Engel tanzen
Rundwanderung mit Naturerkundung und geschichtlichen Themen zum Kloster Engelthal, geeignet für alle ab etwa 6 Jahren.

Dauer: 3 1/2 Std.
Länge: 6 km
Führung: Annette Miksch, Telefonnummer: 06047-5412
Treffpunkt: Altenstadt, oberes Ende der Obergasse, beim „Schnitzelhaus“
Preis: Gruppen bis 25 Personen 50,- €.

Beschreibung: Erlebniswanderung für Familien mit Kindern ab 6 Jahren und Grundschulklassen. Rundwanderung durch Streuobstwiesen und Buchenwald ins Tal der Engel. Besichtigung des öffentlichen Teils des Klosters. Unterwegs verschiedene interessante naturkundliche Beobachtungen und Erkundung des Erdkrötenschutzzaunes möglich. Unterwegs wird eine kleine Pause gemacht, dafür bitte etwas Verpflegung mitbringen.


Märchen-Spaziergang
Zum geheimnisvollen Wunschbaum, Hexenhaus und den Feenhügeln gibt es Sagen aus der Region, geeignet für alle ab etwa 6 Jahren.

Dauer: 2 Std.
Länge: 4 km
Führung: Annette Miksch,
Telefonnummer: 06047-5412
Treffpunkt: Altenstadt-Höchst, am Sportplatz
Preis: Für Kindergartengruppen oder Grundschulklassen von etwa 25 Kindern plus 2 Begleitpersonen: 30,- €, Erwachsenen-Gruppen 40,- €.

Beschreibung: Spaziergang durch den märchenhaften Wald zum geheimnisvollen Wunschbaum, verstecktem Hexenhäuschen und mythischen Feenhügeln und noch vieles mehr. Rundweg von etwa 4 km, der leicht zu Begehen ist und besonders geeignet für Familien mit Kindern von 5 bis 10 Jahren oder Grundschulklassen. Die Strecke ist auch mit dem Kinderwagen befahrbar.


4000 Jahre Geschichte auf einer Wanderung erleben
Erlebniswanderung, begonnen bei bronzezeitl. Grabhügeln über röm. Limes zur ehem. Wasserburg, geeignet für alle ab etwa 10 Jahren.

Dauer: 4 Std.
Länge: 8 km
Führung: Annette Miksch, Telefonnummer: 06047-5412
Treffpunkt: Altenstadt-Höchst, am Sportplatz
Preis: Gruppen bis 25 Personen/Schulklassen 50,- €.

Beschreibung: Im Wald stoßen wir auf die Spuren der Kulturen, die vor Urzeiten vor uns hier gelebt und gewohnt haben. Von drei großen Kulturepochen werden wir noch Bauwerke oder Reste davon sehen. Auf der Strecke erleben wir auch noch viele interessante Einblicke in die heimische Tier- und Pflanzenwelt. Erlebnisführung für Familien und Kinder ab 10 Jahren und Schulklassen der 4. bis 7. Klasse. Unterwegs wird eine kleine Pause gemacht, dafür bitte etwas Verpflegung mitbringen.


Märchenwanderung
Im Wald bei dicken Steinen und Feenhügeln die Sagen und Mythen der Region neu erleben, geeignet für alle ab etwa 8 Jahren.

Dauer: 3 Std.
Länge: 6 km
Führung: Annette Miksch, Telefonnummer: 06047-5412
Treffpunkt: Altenstadt-Höchst, am Sportplatz
Preis: Für Schulklassen von etwa 25 Kindern plus 2 Begleitpersonen: 30€.
Erwachsenen-Gruppen: 50.- € (zzgl. Bahnfahrt, wenn die Strecke nur zur Hälfte gegangen wird).

Beschreibung: Rundwanderung durch den märchenhaften Wald und sonnendurchflutete Auen zum geheimnisvollen Wunschbaum, auf uralten Wegen und heimlichen Pfaden zu mythischen Steinen, verwunschenen Feenhügeln und der alten Eiche. Leicht begehbare Strecke, gut geeignet für Wanderer ab etwa 8 Jahren. Bitte im Rucksack eine Kleinigkeit zur Stärkung für eine kurze Rast mitbringen.


Themen-Kindergeburtstage im Wald,
z.B. Kelten, Zwerge, Tiere, Sinneserfahrung usw. Nach kurzem Spaziergang erreichen wir einen Picknick-Platz, wo verschiedene Spiele angeboten werden, geeignet ab etwa 6 Jahren.

Dauer: 3-4 Std.
Länge: 4 km
Führung: Annette Miksch, Telefonnummer: 06047-5412
Treffpunkt: Altenstadt-Höchst, am Sportplatz
Preis: Kinder-Geburtstagsgesellschaft bestehend aus etwa 10 Kindern mit 2 erwachsenen Begleitpersonen: 50,- €.

Beschreibung: Spaziergang durch märchenhaften Wald zum geheimnisvollen Wunschbaum, versteckten Hexenhäuschen und den magischen Feenhügeln. Dort findet ein Waldpicknick (Sie organisieren die Lieblingsspeisen und Geschirr; ein großer Bollerwagen zum Transport wird gestellt) und verschiedene Waldspiele statt. Rückweg über den verborgenen Steg und das kristallklare Bächlein des tiefen Borns. Bei starkem Regen oder Sturm kann diese Tour nicht stattfinden.


Ein Tag im Leben des Legionärs
Clementinus Wanderung v. einem Kastellstandort zum nächsten, dabei alles erfah- ren, was zum Leben eines Legionärs um 160 n. Chr. gehörte, ab 12 J.

Dauer: 5 Std.
Lange: 10 km
Führung: Annette Miksch, Telefonnummer: 06047-5412
Treffpunkt: Altenstadt, am Bahnhof, Transfer mit ÖPNV nach Marköbel
Preis: 50,- € für Schulklassen; 80,- € Gruppen Erwachsene; zuzüglich Fahrkosten

Beschreibung: Mit dem Linien-Bus geht es zunächst von Altenstadt aus zum Ausgangspunkt der Wanderung. Es folgt eine abwechslungsreiche Wanderung zurück in die Zeit, als das römische Weltreich bis in die Wetterau reichte.Nach der Besichtigung der rekonstruierten Fundamente am Kastellstandort Marköbel, geht es entlang des Limes zum nächstliegenden Kastell. Der leicht begehbare Weg führt vorbei an vielen Zeugen römischer Militärgeschichte. Diese geben Einblick in das Leben der damaligen Zeit: Aufbau eines Kastells, Anforderungen an die Soldaten, Ernährung, Bewaffnung und noch vieles mehr, was den Alltag eines Legionärs ausmachte. Bitte im Rucksack eine Kleinigkeit zur Stärkung für eine kurze Rast mitbringen.


Auf den Spuren der Kelten
Geschichtliche Rundwanderung zu Füßen des Glauburgs, wo Reste kelt. Brauchtums noch heute zu finden sind. Geeignet ab 12 Jahre.

Dauer: 4,5 Std.
Länge: 6,5 Km
Führung: Annette Miksch, Telefonnummer: 06047-5412
Treffpunkt: Altenstadt-Lindheim, Bushaltestelle am Festplatz
Preis: 50,- € für Schulklassen; 60,- € Gruppen Erwachsene.

Beschreibung: Rundwanderung auf alten Wegen zu Füßen des Glaubergs zu den Spuren der Kelten, die hier in der Region über einige Jahrhunderte die Kultur und Landschaft beherrschten. Mit schönen Panoramablicken auf die lieblichen Talauen der Nidder und des Seemenbaches, begeben wir uns auf die Spurensuche. Welche Relikte aus keltischer Zeit im Umfeld des Glaubergs die Jahrtausende wohl überdauert haben? Zur Mittagszeit Einkehr in Landgasthof möglich.


Mit allen Sinnen die Natur erleben
Erlebniswanderung für alle Sinne, besonders geeignet für Kinder von 7 bis 12 Jahren. Sehen, fühlen, riechen, schmecken, hören ...

Dauer: 2,5 Std.
Führung: Ursula Herbst, Telefonnummer: 06049-7514
Treffpunkt: verschiedene im Raum Altenstadt
Preis: 50.- € für Gruppen in Klassenstärke (etwa 25 Kinder plus Lehrer)

Beschreibung: Kennst Du die Perspektive, mit der ein Vogel unsere Welt sieht? Klingt ein Wassertropfen anders als ein Kiesel? Diese und viele weitere spannende Fragen kann man klären bei dieser Erlebniswanderung mit Spielen rund um das Thema "Natur". Hier geht es vor allen um das Sehen, Schmecken, Riechen, Fühlen und Hören.


An alter Stätte
Altenstadt Die Entstehungsgeschichte Altenstadts wird auf einem Spaziergang durch den Ortskern lebendig, Schwerpunkt: Fachwerk, Nikolaikirche

Dauer: 2 Std.
Führung: Ulrike Wende MA, Telefonnummer: 06058-9176919
Treffpunkt: Altenstadt, an der evang. Kirche
Preise: 5 Euro pro Person

Beschreibung: Gemütlicher Gang durch die Geschichte von der Römerzeit bis heute. Welche Spuren der Römer sind noch heute zu entdecken. Was haben andere Kulturen und alte Zeiten uns vererbt? Eine kultur- und kunsthistorische Spurensuche durch den ältesten Teil von Altenstadt, beginnend mit einer Kirchenführung.


Von Lißberg nach Lindheim auf der Bonifatiusroute
Tageswanderung auf der Pilgerroute, faszinierende Landschaft, historische Bauten, wunderbare Aussichtspunkte.

Dauer: 9 Std.
Länge: 25 km
Führung: Dr. Angela Metzner, Telefonnummer: 06044-607020
Treffpunkt: Altenstadt-Lindheim, Haltestelle Festplatz
Preis: Gruppen bis 20 Personen 100,- €. zuzüglich Transportkosten Vulkanexpress Nur am Wochenende möglich, da vom Fahrplan des Vulkanexpresses abhängig.

Beschreibung: Wanderung auf alten Straßen und Pilgerrouten. Spannende Informationen zur Geschichte und Architektur der Burgen, Schlösser, Klöster und Kirchen entlang der Bonifatiusroute. Zudem erwarten Sie Erläuterungen der kulturhistorischen Bedeutung des herrlichen Niddertales und faszinierende Fernblicke. Für die Mittagsrast bitte Rucksackverpflegung mitbringen (keine Einkehr!).


Ankerkreuz oder Feuerbock – Die Herren von Höchst "NEU" !
Eine Wanderung zurück in die Zeit des hohen Mittelalters. Rundwanderung zu vier Altenstädter Ortsteilen. 

Dauer: 4 Std.
Länge: 7 km
Führung: Annette Miksch, Telefonnummer: 06047-5412
Treffpunkt: Altenstadt, am Bahnhof
Preis: Gruppen bis 25 Personen 80,- €, Schulklassen, ab 6. Klasse, 50,- €.

Beschreibung: Es muss eine bunte Gesellschaft gewesen sein, die sich im Mai 1268 in der Burg zu Höchst an der Nidder zusammengefunden hatte, um eine Schenkungsurkunde vor Zeugen offiziell zu besiegeln. Anschließend wurde sicher auch kräftig gefeierte, wie es so einem Anlass entsprach..... Wie wurde man Ritter? Wie lebte, glaubte, wohnte, speiste man in dieser Zeit? Wann und warum begann man zu pilgern? Welche Aufgabe hatten die Klöster? Welche Dinge aus dieser Zeit sind heute noch vor Ort sichtbar?


Es klappert die Mühle am rauschenden Bach...

Treffpunkt: Gemeinde Altenstadt, wahlweise Enzheim oder Höchst a. d. Nidder.
Dauer 3,5 Std.
Länge: 17 km Radtour, für Familien geeignet.

Inhalte/Ablauf: … am rauschenden Bach. So war es auch bis vor etwa 100 Jahren am Flüsschen Nidder und ihren Zubringerbächen. Gemütliche Radtour zu 8 ehemaligen Mühlen-Standorten in der Gemeinde Altenstadt. An den einzelnen Standorten gibt es Informationen zu den gewesenen Mühlen und ihren Besonderheiten. Im Verlauf der Tour wird auch die geschichtliche Entwicklung der Mühlen in der Region beleuchtet. Gesamtlänge der Strecke ca. 17 km. Die Streckenführung verläuft über Radwege, befestigte Feldwege mit landwirtschaftlicher Nutzung und kleine Nebenstraßen mit geringem Verkehrsaufkommen.

Verschiedene Einkehrmöglichkeiten entlang der Strecke. Preis: 80 Euro für Gruppen bis 20 Personen

Kontakt

Regina Schröder
Gemeinde Altenstadt
Fachbereich Bürgerservice
Frankfurter Str. 11
63674 Altenstadt

Tel:
(06047) 8000-80

E-Mail: Schroeder@altenstadt.de

Jetzt Karten bestellen!


Wichtige Links