Feuerwehren


Die freiwillige Feuerwehr Altenstadt, welche sich aus den 6 Ortsteilwehren Altenstadt, Heegheim, Höchst, Lindheim, Oberau und Rodenbach zusammen setzt, stellt einen aktiven Beitrag für die Sicherheit in Altenstadt dar. Zu Ihren Aufgaben gehört neben dem vorbeugenden und abwehrenden Brandschutz auch die allgemeine Hilfeleistung. Während der abwehrende Brandschutz die Sicherung von Leben, Gesundheit, Umwelt oder Sachen vor Bränden und Explosionen zum Ziel hat, verstehen sich die Aufgaben der allgemeinen Hilfe als Maßnahme zur Sicherung von Leben und Gesundheit, Umwelt oder Sachen bei Unfällen, Betriebsstörfällen sowie Naturkatastrophen und ähnlichen Ereignissen. Weiterhin stellt die Feuerwehr Altenstadt seit dem Jahr 2005 den 9. Löschzug des Katastrophenschutzes im Wetteraukreises.

Die Aufgaben der Feuerwehr werden derzeitig von einer Vielzahl von aktiven Feuerwehrangehörigen gemeistert. Diese sorgen durch Ihr freiwilliges Engagement dafür, dass der Schutz und die Sicherheit in Altenstadt jederzeit gewährleistet ist. Sie sind jedoch nicht nur während den Einsätzen im Dienst der Feuerwehr. Weitaus größer ist die Aus- und Fortbildung der aktiven Feuerwehrangehörigen sowie die Pflege und Wartung der Fahrzeuge und Gerätschaften, damit diese bei einem eventuellen Einsatz ständig einsatzbereit sind.

Das diese aktive, aufopferungsvolle und unermüdliche Tätigkeit jedes einzelnen Feuerwehrmannes und jeder Feuerwehrfrau belohnt gehört, wurde Mitte 2009 durch die politischen Gremien erkannt. Durch den Beschluss in der Gemeindevertretung im Juli 2009 werden die Angehörigen der Einsatzabteilungen im Rahmen einer "Feuerwehrrente" gefördert. Die Gemeinde Altenstadt ist mit diesem Fördermodell die erste Kommune in Hessen, welche eine Förderung in dieser Art eingeführt hat.

Weiterhin wird in allen Ortsteilwehren aktiv Jugendarbeit in Form von Jugendfeuerwehren betrieben. Hier haben die Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, neben dem Kennenlernen und Mitarbeiten in der Feuerwehr auch an vielen sonstigen Freizeitmöglichkeiten (Zeltfreizeiten, Jugendwettkämpfe, etc.) teilzunehmen.


Ansprechpartner der Freiwilligen Feuerwehr Altenstadt

Gemeindebrandinspektor:

Stefan Mertens
Ahornweg 17
63674 Altenstadt
Tel.: 06047/68871
GBI@gemeinde-altenstadt.de




stellv. Gemeindebrandinspektor:


Alexander Wolf
Am Stauweiher 1
63674 Altenstadt
Tel.: 06047/97600
Mobil: 0173/6764144
Stellv-GBI@gemeinde-altenstadt.de



Gemeindejugendwart:

Andreas Frank
Kirchgasse 20
63674 Altenstadt
Mobil: 0171/5398761
andreas-altenstadt@gmx.de

stellv. Gemeindejugendwart:

André Wolf
Bornfeldstraße 7
63674 Altenstadt
Mobil: 06047/3867825
gjw-altenstadt@web.de



Ansprechpartner in der Gemeindeverwaltung:

Jörg Fichtl
Tel.: 06047/8000-99
Fax: 06047/8000-1199
Email: fichtl@altenstadt.de

Ansprechpartner des Gemeindevorstandes:

Norbert Syguda (Bgm.)
Tel.: 06047/8000-30


Allgemeine Informationen u. Formulare zum Download:

Pressebericht von der gemeinsamen Jahreshauptversammlung am 26.04.2018

Niederschrift zur gemeinsamen Jahreshauptversammlung am 27.04.2018

Einladung zur gemeinsamen Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Altenstadt am 27.04.2018

Niederschrift zur gemeinsamen Jahreshauptversammlung am 26.04.2017

René Hacker erhält für seine Dienste als Gemeindejugendfeuerwehrwart die bronzene Ehrenmedaille der Gemeinde Altenstadt

Pressebericht von der gemeinsamen Jahreshauptversammlung am 26.04.2017

Einführung des Digitalfunks in Altenstadt (Zeitungsartikel v. 25.03.2017)

2. Aktionstag der Jugendfeuerwehren am 03.09.2016

Niederschrift über die Jahreshauptversammlung am 21.04.2016

Pressemitteilung des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport v. 23.11.2015: Brandgefahren durch Adventskränze und Weihnachtsbäume

Kampagne "Rettungsgasse" des Hess. Innenministeriums im Juli 2015 (Infoflyer)

Niederschrift über die Jahreshauptversammlung am 07.05.2015

Kreis-Anzeiger vom 31.03.2014: Bericht über die Jahreshauptversammlung
Niederschrift über die Jahreshauptversammlung am 27.03.2014 

 

Stand: 28.03.2018



 

Veranstaltungskalender

Ortsumgehung Altenstadt

Projekt "Demokratie leben in Büdingen und Altenstadt"